Vergleich der Varianten der Proxxon Tischkreissäge

Proxxon hat bei den Tischkreissägen zwei Modelle im Programm. Hier ein Vergleich, was die beiden Modelle zu bieten haben.

Proxxon Tischkreissäge KS 230 Proxxon Feinschnitt-Tischkreissäge FET
FÜR
GELEGENHEITSBASTLER
FÜR
MODELLBAUER
  • Preis: EUR 98,94
  • Preis: EUR 274,99
Material Alu-Druckguss Alu-Druckguss
Gewicht ca. 1,8 kg ca. 6 kg
Leistung 85 W 200 W
Schnittgeschwindigkeit 8.000/min 7.000/min
Sägeblatt Ø 58 mm 50 – 85 mm
Schnittleistung Holz bis 8 mm 22 mm
Schnittleistung NE-Metalle bis ca. 1,5 mm  22 mm
Kaufen auf Amazon Kaufen auf Amazon

Hier hab ich ehrlich gesagt nicht lang rumgemacht, sondern zur teureren aber für meine Zwecke auch besseren Alternative der Proxxon Tischkreissäge gegriffen. Für das Projekt und das Zuschneiden der 6 mm starken Bretter und Leisten hätte natürlich auch die kleinere Tischkreissäge KS 230 gereicht, aber die geringen Reserven im Bereich Schnitttiefe und der schwachbrüstige Motor liessen meine Wahl schnell zugunsten der FET  ausfallen.

Will man wirklich mal Hölzer im Bereich um die 20 mm sägen, sollte man sich jedoch fast schon nach einer „richtigen“ Kreissäge umschauen, da selbst die 200 Watt dieser Tischkreissäge da etwas schlapp sind und bei leichtem Verkanten des Werkstücks das Sägeblatt zum Stillstand bringen.

Die anfallenden Sägespäne fängt die FET recht gut im Innern auf. Ein angeschlossener Hausstaubsauger vermag jedoch auch bei höchster Stufe nicht das Innere des Kreissäge sauber zu halten. Das ist jedoch kein großes Problem, da man das Gehäuse recht unkompliziert aufklappen und dann aussaugen kann.

Der Winkelanschlag ist soweit in Ordnung, wenngleich auch der Knebel der Klemmung ab und an bei längeren Werkstücken im Weg ist. Da würde ich mir eine andere Lösung wünschen.  Den Sägeblatt-Einsatz aus weichem und leider auch nachgiebigen Kunstoff sollte man schnellstmöglich gegen einen selbstgebauten „Zero Clearence Insert“ austauschen, da schmale Werkstücke dazu neigen, beim Sägen in das Innere der Kreissäge zu rutschen. Hier würde ich mir zumindest einen entsprechen Einsatz als Zubehör wünschen. Mit etwas handwerklichen Geschick bekommt man mit dem originalen Sägeblatt-Einsatz als Vorlage jedoch einen passenden Einsatz gebastelt.

Wichtig ist vielleicht noch zu sagen, dass man vor dem ersten Schnitt mit einer Proxxon Tischkreissäge das Sägeblatt mittels rechtem Winkel auf korrekter Positionierung zum Tisch prüfen sollte. Tut man das nicht, sollte man sich nicht wundern, dass die Schnitte nicht korrekt verlaufen.

Es gibt spezielle Kreissägeblätter für unterschiedliche Anwendungsbereiche, die recht unkompliziert zu wechseln sind.